Über Josoor

Wer wir sind, was wir tun und wie du helfen kannst

Josoor (Arabisch für “Brücke”) ist ein 2015 vom syrischen Flüchtling Qutaiba Zarzour und der österreichischen Freiwilligen Natalie Gruber gegründeter Verein in Wien. Ziel war es damals, eine Onlineplattform zu entwickeln, um alle an der Flüchtlingskrise Beteiligten zu vernetzen.

Nach ein paar Jahren Pause haben wir jetzt (im März 2020) beschlossen, unsere Website und insbesondere den Blog, den wir damals begonnen haben, wieder zu aktivieren um über unsere Arbeit in der aktuellen Krise an den Grenzen Europas zu berichten.

Unser Team besteht aus Geflüchteten und Freiwilligen aus über zehn Ländern, die alle die Ereignisse auf den griechischen Inseln und der türkisch/griechischen Grenze nicht länger ertragen konnten und sich zusammenschlossen, um aktiv zu werden.

Am 10.3. entsandten wir ein erstes Team (Eva Schade, Lorenz Böttcher und Natalie Gruber) an die Grenze nach Edirne, um einen Überblick über die Situation vor Ort zu bekommen und zu entscheiden, ob wir noch weitere Freiwillige nachschicken sollten. Leider wurde bald klar, dass ein Engagement aus der Zivilgesellschaft wie im Jahr 2015 diesmal nicht möglich, weil nicht erwünscht ist. Wir konzentrierten uns daher darauf, uns mit anderen Initiativen vor Ort zusammenzuschließen um trotz aller schwierigen Umstände den zehntausenden Geflüchteten mit dem Nötigsten zu helfen und außerdem die Informationen, die wir vor Ort erhielten und weiterhin erhalten, zu veröffentlichen.

Unsere beiden Teams in der Türkei helfen, so lange es möglich ist – und von der Polizei toleriert wird – in Kooperation mit einzelnen Einheimischen und anderen Initiativen. Die Hilfe besteht vor allem aus dem Verteilen von Plastikplanen, Unterwäsche, Medikamenten, Lebensmitteln, Wasser und Hygieneartikeln.

Das dritte Team kümmert sich um Spendengelder und Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung mit weiteren Initiativen und Bemühungen auf der politischen und juristischen Ebene wie Eilverfahren vor dem EGMR.

Let's Keep You Updated!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form