Über Josoor

Für eine Welt, in der die Menschenrechte für jede*n Einzelnen gelten und Solidarität alle Grenzen überwindet. 

Unsere Mission
Josoor unterstützt und leistet Nothilfe für diejenigen, die unter dem gegenwärtigen EU-Grenzregime leiden. Wir dokumentieren Menschenrechtsverletzungen und setzen uns gleichzeitig für ein humanes Asyl- und Migrationssystem sowie für grenzüberschreitende internationale Solidarität ein.

Wer wir sind
Josoor ist eine in Österreich registrierte, selbstverwaltete, gemeinnützige Organisation, die ein Team mit unterschiedlichen Hintergründen und aus verschiedenen Ländern der Welt vereint.

Unsere kleinen und flexiblen Teams leisten Nothilfe und Unterstützung für Menschen vor Ort in der Türkei. Wir arbeiten mit einer Vielzahl anderer Initiativen zusammen, um die Grundbedürfnisse von Flüchtenden dort zu sichern, wo die Regierungen versagen. Wir beobachten Menschenrechtsverletzungen, um über die unmenschlichen Bedingungen für Schutzsuchende an unseren Grenzen aufzuklären. Josoor konzentriert sich derzeit auf die Unterstützung von Opfer von Pushbacks und anderen Flüchtenden in der Türkei. Unsere gesamte Arbeit steht unter den Prinzipien der Solidarität, Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Einheit und Transparenz. 

Das Wort "josoor" bedeutet auf Arabisch "Brücke". Als wir Josoor 2015 gründeten, wählten wir diesen Namen, um unser Ziel widerzuspiegeln, Geflüchtete, Unterstützer*innen und Initiativen auf einer gemeinsamen Plattform zu vernetzen. Als sich der Schwerpunkt und der Kontext unserer Arbeit verschob, verlagerte sich auch unser Verständnis des Namens Josoor. Heute verstehen wir unseren Namen als Ausdruck der grenzüberschreitenden Verbundenheit, sowohl innerhalb unseres Teams (aus 12 verschiedenen Ländern) als auch mit den Menschen, die wir unterstützen; und als  Symbol für Reisen und das Überwinden von Grenzen. 

Prinzipien unserer Arbeit

Solidarität
Unsere gesamte Arbeit gründet auf grenzüberschreitender Solidarität, weil wir an die universellen Menschenrechte glauben und an die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sie für alle Menschen in dieser vernetzten Welt gelten. Wir betrachten das Recht auf ein Leben in Frieden und Freiheit als eines der wichtigsten Rechte. Wir sind außerdem der Überzeugung, dass diejenigen von uns, die das Glück hatten, in dieses Recht hineingeboren zu werden, auch die Pflicht haben, ihre Privilegien zu nutzen, dasselbe auch anderen Menschen zu ermöglichen. 

Unabhängigkeit
Die Entscheidung, Unterstützung anzubieten, basiert auf unserer Einschätzung der jeweiligen Situation. Wir tun dies unabhängig von politischen, wirtschaftlichen oder religiösen Interessen. Weder hatten wir, noch haben wir derzeit, noch werden wir in Zukunft irgendwelche Verbindungen zu politischen Parteien, Regierungen oder religiösen Gruppen unterhalten. 

Unparteilichkeit
Wir unterstützen Menschen, die aufgrund ihrer Bedürfnisse Schutz suchen, ungeachtet ihrer Nationalität, religiösen Überzeugungen oder politischen Zugehörigkeit. Wir geben den gefährdetsten Menschen und den dringendsten Fällen Vorrang.

Gleichheit
Wir erkennen an, dass niemand wählen kann, wo und mit welchem Pass er oder sie geboren wird. In unserer heutigen Welt definiert dieses Glücksspiel unsere Möglichkeiten - aber niemals unseren Wert, unsere Würde oder unser Potenzial als menschliche Wesen. Deshalb begegnen wir allen Menschen als Gleichberechtigte auf Augenhöhe, immer im Bewusstsein, dass unsere Positionen genauso gut umgekehrt sein könnten. 

Transparenz
Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und legen unseren Hilfeempfänger*innen und Spender*innen Rechenschaft darüber ab, während wir bei unseren Entscheidungen transparent sind. Wir verpflichten uns zu voller Offenlegung der Quellen unserer Finanzierung und die Art und Weise, wie wir die uns anvertrauten Mittel verwenden.

Refugees first
Josoors Arbeit ist in erster Linie humanitärer Natur. Wir sind bestrebt, schutzsuchende Menschen nach besten Kräften zu unterstützen und stets in ihrem besten Interesse zu handeln. Wir respektieren ihre Privatsphäre, ihre Fähigkeiten und ihr Recht, eigene Entscheidungen zu treffen. Vor allem achten wir darauf, ihnen keinen Schaden zuzufügen. 

Josoor-Charta

Alle unsere Mitglieder

- sind solidarisch mit schutzsuchenden Menschen 

- und zwar unabhängig von Nationalität, Religion oder politischen Überzeugungen 

- wahren Unparteilichkeit im Namen der grenzüberschreitenden Solidarität und des Rechts auf humanitäre Hilfe

- respektieren ihren professionellen Kodex und wahren bei ihrer Arbeit völlige Unabhängigkeit von allen politischen, religiösen oder wirtschaftlichen Institutionen

- räumen in ihren Aktivitäten und Entscheidungen die Bedürfnissen und die Sicherheit der Menschen, die wir unterstützen, Vorrang vor allen anderen Erwägungen ein

- verstehen die Risiken und Gefahren ihrer Arbeit und erheben für sich selbst keinen Anspruch auf eine andere Form der Entschädigung als die, die der Verein ihnen möglicherweise leisten kann

Zum Newsletter anmelden

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form